integrative und intuitive Massagekunst und Körperkommunikation

Diese wertschätzende, respektvolle Art der Massage umfasst aufmerksame Berührung, Gelenkbewegung und Kommunikation.

Gearbeitet wird auf der Massageliege, geborgen in Tücher gewickelt. Das Tempo ist langsam, der Körper hat Zeit. Emotionen, Erfahrungen dürfen sein und können kommuniziert werden.

Eine Planetary® Massage und Bodywork gleicht  einer tiefen, inspirierenden Meditation - es ist eine Reise zu sich selbst.

Du bist der Experte für Deinen Körper - ich begleite Dich ein Stück.

Danke Ray Swartley für diese wunderbare ART der Behandlung

Für mich persönlich ist es in der langen Zeit in der ich Körperarbeit und Massagen gebe, erfahre und lerne, das größte Geschenk Ray Swartley getroffen zu haben und ihn als einen weiteren hervorragenden, inspirierenden, freien Geist in der Liste meiner Lehrer zu wissen und von ihm auf meinem Weg begleitet zu werden.

Ray Swartley ist Gründer von Planetary® Massage and Bodywork und ganzheitlich-somatischer Masseur und Professor.
Er praktiziert und unterrichtet seit über 28 Jahren seinen eigenen Style in Massage & Körperarbeit. Auf seinem Lebensweg hatte er über ein Jahrzehnt am Esalen Institute in Big Sur, California, in der Massage Crew und im Lehrerteam gearbeitet.

Für mehr Informationen besucht Ray Swartley auf seiner Homepage

 

Über die Geduld - von Rainer Maria Rilke

Man muss den Dingen die eigene, stille ungestörte Entwicklung lassen,
die tief von innen kommt und durch nichts gedrängt oder beschleunigt werden kann,
alles ist austragen – und dann gebären…

 

Reifen wie der Baum, der seine Säfte nicht drängt
und getrost in den Stürmen des Frühlings steht,
ohne Angst, dass dahinter kein Sommer kommen könnte.

 

Er kommt doch!

 

Aber er kommt nur zu den Geduldigen,
die da sind, als ob die Ewigkeit vor ihnen läge,
so sorglos, still und weit…

 

Man muss Geduld haben

Mit dem Ungelösten im Herzen,
und versuchen, die Fragen selber lieb zu haben,
wie verschlossene Stuben, und wie Bücher, die in einer sehr fremden Sprache geschrieben sind.

 

Es handelt sich darum, alles zu leben.
Wenn man die Fragen lebt, lebt man vielleicht allmählich, ohne es zu merken, eines fremden Tages

in die Antworten hinein.